Lade Veranstaltungen

« All Events

Stadtspaziergang: „Stuttgart bewegt“ – gemeinsam sta(d)tt einsam / StadtPalais Stuttgart
Eine gemeinsame Veranstaltung des StadtPalais – Museum für Stuttgart und der Wüstenrot Stiftung

21.01.2020

stuttgart bewegt

(Foto © StadtPalais – Museum für Stuttgart)

Beim ersten Termin im neuen Jahr widmet sich „Stuttgart bewegt“ dem Generationenwohnen. Als Abschluss der Reihe zum Thema Wohnen werden am 21. Januar 2020 um 18 Uhr die genossenschaftlichen Wohnprojekte auf dem Burgholzhof besucht. Im Rahmen der StadtbauAkademie wird beim thematischen Stadtspaziergang diskutiert, wie das Zusammenleben von Mietern*innen und Eigentümern*innen gemeinschaftlich organisiert und dabei Toleranz sowie Hilfsbereitschaft zwischen unterschiedlichen Generationen und Nationen gefördert werden kann.

Immer mehr Menschen, ob alt oder jung, alleinstehend oder in Partnerschaften, mit oder ohne Familie, denken darüber nach, wie sie wohnen möchten. Auch aufgrund der angespannten Immobilienmarktsituation wächst das Interesse an alternativen Wohnformen: Wie kann mein Alterssitz gestaltet sein, so dass ich nicht auf mich alleine gestellt bin? Gibt es eine Möglichkeit, dass unsere Kinder andere erwachsene Bezugspersonen haben, als die entfernt lebenden Großeltern? Wer gießt meine Blumen, wenn ich im Urlaub bin? Die Antwort auf diese Fragen kann ein soziales Miteinander sein, wie es in den Wohnprojekten der Stuttgarter Genossenschaft „pro… gemeinsam bauen und leben eG“ gelebt wird. Die Organisation unterstützt seit 1999 Interessengemeinschaften für gemeinschaftliches Wohnen von der Idee bis zum Bau. So konnten ab 2001 drei Häuser auf dem Burgholzhof in Stuttgart realisiert werden. Außerdem ist die über 340 Mitglieder starke Organisation mit circa zehn weiteren Häuser und einigen Initiativen in ganz Baden-Württemberg aktiv. Besonders wichtig sind hier, neben dem Austausch zwischen Jung und Alt, lebendigen Nachbarschaften und mitverantwortlichem Wohnen, die Öffnung zum benachbarten Viertel hin und umweltfreundliches Bauen. Über die privaten, abgeschlossenen Wohneinheiten hinaus, sind Räume verankert, die gemeinschaftlich genutzt werden. Hier kann sich beispielsweise die Hausgemeinschaft treffen und Familienfeiern können veranstaltet werden. Zusätzlich gibt es – je nach Gegebenheit – auch Gästezimmer, Garten, Werkstätten oder andere Gemeinschaftsflächen.

Mehr Informationen und Termine hier

 

Veranstaltung: 21.01.2020, 18:00 Uhr
Ort: Treff­punkt: Wohnprojekt Wabe, Mahatma-Gandhi-Straße 17, kostenfrei und ohne Anmeldung

Details

Datum:
21.01.2020
Veranstaltungskategorien:
, ,