Lade Veranstaltungen

Veranstaltungen Suche und Ansichten, Navigation

Juli 2020

Ausstellung: SOS Brutalismus – Rettet die Betonmonster! / Jut Art Museum Taipei
Ein gemeinsames Projekt des Deutschen Architekturmuseums und der Wüstenrot Stiftung

04.07.202011.01.2021

(Foto © Jut Art Museum) Die Ausstellung zeigt erstmals die brutalistische Architektur der 1950er bis 1970er Jahre im weltweiten Überblick. Der Begriff Brutalismus bezieht sich auf »béton brut«, den französischen Ausdruck für Sichtbeton. Brutalistische Architektur zelebriert das Rohe, die nackte Konstruktion – und ist enorm fotogen. Viele sehen darin jedoch Betonmonster, über die man leidenschaftlich streiten kann. Die oft spektakulär-expressiven Bauten entstanden in einer Zeit der Experimente und des gesellschaftlichen Aufbruchs. Heute droht etlichen der Abriss. Die Ausstellung in Taipei…

Weiterlesen »

September 2020

Exhibition: Architecture for the People / Chicago
An Exhibition by the Vitra Design Museum und the Wüstenrot Foundation in Cooperation with the Vastushilpa Foundation

09.09.202012.12.2020
Foto © Iwan Baan 2018

(Foto © Iwan Baan 2018) In partnership with the Vitra Design Museum of Weil am Rhein, Germany, Alphawood Exhibitions presents Balkrishna Doshi: Architecture for the People, the first and only U.S. retrospective of the 2018 Pritzker Prize laureate Balkrishna Doshi (born 1927, Pune, India). The renowned architect and urban planner is one of the few pioneers of modern architecture in his home country and the first Indian architect to receive the prestigious award. The exhibition will present numerous significant projects…

Weiterlesen »

Dezember 2020

Ausstellung: Architektur als Experiment | Ludwig Leo (1924–2012) / Leipzig
Eine Ausstellung der Wüstenrot Stiftung, kuratiert von BARarchitekten und Gregor Harbusch, in Zusammenarbeit mit der Zeitschrift ARCH+

04.12.202004.12.2021
Innenansicht nach der Instandsetzung (Foto: Philipp Lohöfener © Wüstenrot Stiftung)

(Foto: Philipp Lohöfener © Wüstenrot Stiftung) Der spektakulär aufragende Umlauftank 2 in Blau und Rosa an der Straße des 17. Juni in Berlin ist eine Ikone des experimentellen Entwerfens der internationalen Spätmoderne. Die Anlage für schiffstechnische Modellversuche funktioniert ähnlich wie ein Windkanal – aber mit Wasser. Sie wurde Mitte der 1960er-Jahre von dem jungen Ingenieur Christian Boës konzipiert, durch den Architekten Ludwig Leo im Rahmen einer künstlerischen Oberleitung gestaltet und 1974 offiziell eröffnet. Von Anfang an war der Umlauftank 2…

Weiterlesen »
+ Veranstaltungen exportieren