Lade Veranstaltungen

Vergangene Veranstaltungen

Veranstaltungen Search and Views Navigation

März 2019

Ausstellung: Umgang mit denkmalwürdiger Bausubstanz / Winterthur (CH)
Herausragende Beispiele in Deutschland | Österreich | Schweiz

19.03.201929.03.2019

(Foto © Wüstenrot Stiftung) Baudenkmale sind sichtbare, identitätsstiftende und nutzbare Teile unserer gebauten Umwelt und ein wesentlicher Bestandteil unseres kulturellen Erbes. Sie verdienen größte Wertschätzung in Gegenwart und Zukunft. An den Umgang mit denkmalwürdigen Gebäuden sind hohe Anforderungen und Maßstäbe zu richten. In vielen Fällen geht es nicht nur um eine Bewahrung ihrer äußeren und inneren Erscheinung, sondern auch darum, das mit ihnen verbundene Potenzial an kultureller Identität, zeitgemäßer Nutzung und gemeinsamer Geschichte für die Zukunft fortschreiben und gegebenenfalls transformieren…

Weiterlesen »

Stadtspaziergang: „Stuttgart bewegt“ – Ein­zel­stück sta(d)tt Massenware / StadtPalais Stuttgart
Eine gemeinsame Veranstaltung des StadtPalais Stuttgart und der Wüstenrot Stiftung

19.03.2019

(Foto © StadtPalais Stuttgart) »Stuttgart bewegt« ist eine Veranstaltungsreihe der StadtbauAkademie für junge Erwachsene und findet etwa alle zwei Monate statt. Es sollen aktuelle Themen zu Städtebau und Stadtplanung in Stuttgart diskutiert werden. Auch übergreifende, gesellschaftliche Fragen von Urbanität oder Perspektiven der Stadtentwicklung stehen im Fokus.   Ein­zel­stück sta(d)tt Massenware Alternative Einkaufskonzepte liegen im Trend. Wir wollen bei diesem Stadtspaziergang der besonderen Art dem Spirit des ehemaligen Fluxus nachgehen und sein Erfolgsrezept ergründen. Als konkreten Ort werden die, sich im Umbau…

Weiterlesen »

Ausstellung: Balkrishna Doshi Architektur für den Menschen / Vitra Design Museum Weil am Rhein
Eine Ausstellung des Vitra Design Museum und der Wüstenrot Stiftung in Kooperation mit der Vastushilpa Foundation

29.03.201908.09.2019

(Foto © Iwan Baan 2018) Mit der Ausstellung »Balkrishna Doshi. Architektur für den Menschen« präsentiert das Vitra Design Museum die erste Retrospektive über das Gesamtwerk von Balkrishna Doshi (*1927 in Pune, Indien) außerhalb Asiens. Der berühmte Architekt und Stadtplaner, der 2018 als erster Inder mit dem renommierten Pritzker-Preis geehrt wurde, ist einer der wenigen Pioniere moderner Architektur auf dem Subkontinent. In über 60 Jahren architektonischer Praxis hat Doshi eine Vielzahl unterschiedlichster Projekte verwirklicht. Dabei übernahm er die Grundsätze der modernen…

Weiterlesen »

Ausstellung: Dokumentarfotografie Förderpreise 11 – The Voids / Würzburg
Eine Ausstellung der Wüstenrot Stiftung und des Museum Folkwang Essen

31.03.201912.05.2019
Foto © Malte Wandel

(Foto © Malte Wandel) Die Ausstellung zeigt die Arbeitsergebnisse der Dokumentarfotografie Förderpreise 11. Die Arbeiten von Alina Schmuch, Susanne Hefti, Malte Wandel und Andrzej Steinbach stehen exemplarisch für die methodische Vielfalt und die inhaltlichen Interessen einer jungen Generation von Fotografinnen und Fotografen, die sich mit der politischen und sozialen Verfasstheit unserer Welt auseinandersetzen. Dabei geht es um drängende Fragen unserer Zeit, um Geschichte und Gegenwart von Migrationsbewegungen und um die politischen Verwerfungen des 20. Jahrhunderts, die sich im Bild europäischer Städte…

Weiterlesen »

April 2019

Zukunftsfragen der Gesellschaft:
Kultur des Demokratischen Streites
Eine Veranstaltungsreihe der Wüstenrot Stiftung

01.04.2019

(Stefan Maria Rother © Wüstenrot Stiftung) ∣ THEA DORN IM GESPRÄCH MIT PETER GAUWEILER UND DUNJA HAYALI ∣ Meinungsvielfalt ist ein Fundament lebendiger Demokratie. Doch wo endet der produktive demokratische Streit und wo fängt das sinnlose Hickhack an? Wer entscheidet darüber, welche Meinungen im Öffentlichen Diskurs zulässig und welche zu ächten sind? Sind alle Meinungen in gleicher Weise wertvoll, oder müssten wir stärker darauf achten, wie Meinungen gebildet werden? Ist eine "korrekte" Sprache die Voraussetzung für gesellschaftlichen Frieden und Zusammenhalt oder…

Weiterlesen »

Filmvorführung: Neues aus Kleinen Städten und Grossen Dörfern
Ein Forschungsfilm von studio urbane landschaften-b, Lilli Thalgott im Auftrag der Wüstenrot Stiftung

05.04.201909.05.2019

(Foto © Wüstenrot Stiftung) Was macht das Leben in den Orten aus? Welche Raumkulturgeschichten lassen sich erzählen? Und wie kann die Zukunft über Raumkultur gestaltet werden? Diesen Fragen ist das Forscherteam 2018 nachgegangen: vor dem Supermarkt, in den Straßen, auf Feldwegen und in Gärten haben sie alle Sinne offengehalten, den Menschen zugehört und mit ihnen gesprochen. Der Film „Neues aus kleinen Städten und großen Dörfern“ zeigt die Erkenntnisse anschaulich: Aus neuen Berufskombinationen enstehen wirtschaftliche Existenzen, Landschaften werden gleichzeitig zum wirtschaften…

Weiterlesen »

Juni 2019

Buchpräsentation: „Hermynia zur Mühlen: Werke“/ Literaturhaus Stuttgart
Ein Projekt der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung und der Wüstenrot Stiftung

05.06.2019

  Aristokratin, Kommunistin, Katholikin, unbeugsame Nazigegnerin und Exilantin: Hermynia Zur Mühlen wurde 1883 in Wien als Gräfn Folliot de Crenneville geboren und starb 1951 im englischen Exil. Geschätzt von Joseph Roth und Karl Kraus, war sie eine Ausnahmeerscheinung der deutschsprachigen Literatur des zwanzigsten Jahrhunderts. Mit ihren proletarischen Märchen hat sie ein eigenes Genre erfunden, darüber hinaus war sie eine politische Erzählerin und Publizistin von Rang. Eine neue Edition ihrer Werke präsentiert Vergessenes, Unbekanntes, Verdrängtes. Die rote Gräfn Hermynia Zur Mühlen…

Weiterlesen »

Buchpräsentation: „Hermynia zur Mühlen: Werke“/ Burg- und Akademietheater Wien
Ein Projekt der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung und der Wüstenrot Stiftung

17.06.2019

  Aristokratin, Kommunistin, Katholikin, unbeugsame Nazigegnerin und Exilantin: Hermynia Zur Mühlen wurde 1883 in Wien als Gräfn Folliot de Crenneville geboren und starb 1951 im englischen Exil. Geschätzt von Joseph Roth und Karl Kraus, war sie eine Ausnahmeerscheinung der deutschsprachigen Literatur des zwanzigsten Jahrhunderts. Mit ihren proletarischen Märchen hat sie ein eigenes Genre erfunden, darüber hinaus war sie eine politische Erzählerin und Publizistin von Rang. Eine neue Edition ihrer Werke präsentiert Vergessenes, Unbekanntes, Verdrängtes. Die rote Gräfn Hermynia Zur Mühlen…

Weiterlesen »

Ausstellung: Kirchengebäude und Ihre Zukunft / Münster (Westfalen)
Eine Ausstellung der Wüstenrot Stiftung

30.06.201901.09.2019

(Foto Arne Fentzloff © Wüstenrot Stiftung) Die Kirchen in Deutschland stehen vor sehr großen Aufgaben. In vielen Gemeinden müssen Strategien gefunden werden, mit denen der eigene Gebäudebestand angesichts kleiner werdender Gemeinden, veränderter Nutzungsanforderungen und hoher Kosten für Instandhaltung und Betrieb an die aktuellen und zukünftigen Herausforderungen des Gemeindelebens angepasst werden kann. Die Ergebnisse des Wettbewerbs „Kirchengebäude und ihre Zukunft“ der Wüstenrot Stiftung machen deutlich, dass es andere, bessere Alternativen als die Schließung und den Abbruch von Kirchengebäuden geben kann. Unter…

Weiterlesen »

Juli 2019

Ausstellung: märklinMODERNE. Vom Bau zum Bausatz und zurück / Museum im Storchen Göppingen
Gefördert durch die Wüstenrot Stiftung

10.07.201927.10.2019

(Foto © Moritz Bernoully) Im Hobbykeller zeigten sich die Deutschen erstaunlich modern – auf den Modelleisenbahnanlagen des Wirtschaftswunders war die Architektur nicht bloß Kulisse. Hier gehörten Flugdach, Glaskuppel und Rasterfassade wie selbstverständlich zum Stadtbild. Die Ausstellung MÄRKLINMODERNE zeigt erstmals, wie architekturbegeistert die vermeintlich spießigen Modelleisenbahner wirklich waren. Eine Ausstellung des Online-Magazins moderneREGIONAL. Mehr Informationen zum Begleitprogramm hier   Ausstellung: 11.07.2019 - 27.10.2018 Eröffnung: 10.07.2019, 19:30 Uhr Ort: Museum im Storchen Wühlestraße 36 73033 Göppingen  

Weiterlesen »

Ausstellung: Kirchengebäude und Ihre Zukunft / Leipzig
Eine Ausstellung der Wüstenrot Stiftung

22.07.201930.09.2019

(Foto Arne Fentzloff © Wüstenrot Stiftung) Die Kirchen in Deutschland stehen vor sehr großen Aufgaben. In vielen Gemeinden müssen Strategien gefunden werden, mit denen der eigene Gebäudebestand angesichts kleiner werdender Gemeinden, veränderter Nutzungsanforderungen und hoher Kosten für Instandhaltung und Betrieb an die aktuellen und zukünftigen Herausforderungen des Gemeindelebens angepasst werden kann. Die Ergebnisse des Wettbewerbs „Kirchengebäude und ihre Zukunft“ der Wüstenrot Stiftung machen deutlich, dass es andere, bessere Alternativen als die Schließung und den Abbruch von Kirchengebäuden geben kann. Unter…

Weiterlesen »

August 2019

Pressekonferenz und Studienpräsentation „Teilhabeatlas Deutschland“
Ein gemeinsames Projekt des Berlin Instituts und der Wüstenrot Stiftung

21.08.2019
Grafik © Wüstenrot Stiftung

Grafik © Wüstenrot Stiftung Es ist ein erklärtes Ziel der Bundesregierung, für „gleichwertige Lebensverhältnisse“ in allen Teilen des Landes zu sorgen. Die vorliegende Studie zeigt, wie weit die Wirklichkeit von diesem Wunsch entfernt, ja, dass es vielleicht sogar das falsche Ziel ist. Während sich viele Großstädte dynamisch entwickeln und an Attraktivität gewinnen, leiden vor allem entlegene Landstriche unter Abwanderung und einer wegbrechenden Versorgung. Unsere Analyse aller 401 Landkreise und kreisfreien Städte offenbart erhebliche Differenzen in den gesellschaftlichen Teilhabechancen ihrer Bewohner.…

Weiterlesen »

September 2019

Preisverleihung und Symposium: Die Kirche in unserem Dorf / Predigerkirche Erfurt
Ein Wettbewerb der Wüstenrot Stiftung

21.09.2019

(Foto © Wüstenrot Stiftung) Kirchen sind besondere Orte. Nicht nur aus religiöser Perspektive, sondern auch als sichtbare und allgegenwärtige Symbole eines gemeinsamen kulturellen Erbes. Aufgrund ihrer langen Geschichte sind sie zugleich aber auch Gebäude und Orte, an denen der gesellschaftliche Wandel und seine Auswirkungen deutlich erkennbar werden. Dies gilt nicht nur für die Städte, obwohl der Wandel dort in mancher Hinsicht schneller und dynamischer vonstatten geht als in den kleinen Gemeinden. Aber in kleinen Gemeinden verändern sich der Alltag und…

Weiterlesen »

Themenwoche ULRICH MÜTHER – Der Landbaumeister von Rügen / Besucherzentrum | Haus des Gastes Binz

21.09.201927.09.2019
Der Rettungsturm in Binz (Foto: Florian Nessler © Wüstenrot Stiftung)

(Foto: Florian Nessler © Wüstenrot Stiftung) Ausstellung | Touren | Vortrag | Film | Kunst Die Kurverwaltung des Ostseebades Binz erinnert vom 21. bis 27. September mit einer Themenwoche an den Visionär, Landbaumeister von Rügen und Hyparschalen-Spezialisten Ulrich Müther (1934-2007) und dessen Bauten. In diesem Jahr wäre er 85 Jahre alt geworden. Seine Schalentragwerke sind international anerkannt, in Beton gegossene Leichtigkeit und Perlen der architektonischen Moderne.   Täglich | 10.00-18.00 Uhr Sonderausstellung ULRICH MÜTHER - Pläne | Fotos | Modelle…

Weiterlesen »

Ausstellung: 3. Kunstpreis der evangelischen Landeskirche in Württemberg / Kunsthalle Göppingen
Gefördert durch die Wüstenrot Stiftung

28.09.201903.11.2019

(Foto © Evangelische Landeskirche in Württemberg) „Unscharf“ war das Thema des dritten Kunstpreises der württembergischen Landeskirche. Der Wettbewerb richtet sich an hauptberufliche bildende Künstlerinnen und Künstler sowie an Studierende an staatlichen Kunstakademien und staatlich anerkannten freien Kunstschulen. Ein zusätzlicher Förderpreis richtet sich an Künstlerinnen und Künstler in der akademischen Ausbildung und in den ersten Jahren ihrer Professionalität bis zum Alter von 35 Jahren. Der Hauptpreis ist mit 10.000 Euro, der Förderpreis mit 3.000 Euro dotiert. Auf die Ausschreibung gingen insgesamt…

Weiterlesen »

Oktober 2019

Ausstellung: Umgang mit denkmalwürdiger Bausubstanz / Forum Kunst und Architektur Essen
Herausragende Beispiele in Deutschland | Österreich | Schweiz

06.10.201927.10.2019

(Foto © Yohan Zerdoun) Baudenkmale sind sichtbare, identitätsstiftende und nutzbare Teile unserer gebauten Umwelt und ein wesentlicher Bestandteil unseres kulturellen Erbes. Sie verdienen größte Wertschätzung in Gegenwart und Zukunft. An den Umgang mit denkmalwürdigen Gebäuden sind hohe Anforderungen und Maßstäbe zu richten. In vielen Fällen geht es nicht nur um eine Bewahrung ihrer äußeren und inneren Erscheinung, sondern auch darum, das mit ihnen verbundene Potenzial an kultureller Identität, zeitgemäßer Nutzung und gemeinsamer Geschichte für die Zukunft fortschreiben und gegebenenfalls transformieren…

Weiterlesen »

2. Europäischer Tag der Restaurierung / Kunsthalle Hamburg

13.10.2019

(Foto © Lisa Herold, Nan Goldin / Hamburger Kunsthalle) Unter dem Motto »Gesichert: die Spuren der Zeit« geben Restaurator*innen europa- und deutschlandweit Einblicke in ihre Arbeit. Wie sich Artefakte verändern und wie man diese Zeitzeugnisse untersucht und bewahrt, dies zeigen die Restaurator*innen der Hamburger Kunsthalle an unterschiedlichen Werken. Programm: 12:30 Uhr: Einführung zum 2. Europäischen Tag der Restaurierung, mit Dipl.-Restauratorin Silvia Castro, Leiterin der Abteilung Restaurierung und Kunsttechnologie an der Hamburger Kunsthalle 13:00 Uhr: Picasso im Detail. Untersuchung des Gemäldes…

Weiterlesen »

Vortrag: Mensch —Natur —Technik. Geschichte und Wiederherstellung des Erfurter Wandbildes von Josep Renau / Max-Lingner-Haus Berlin
Vortrag von Dr. Oliver Sukrow

23.10.2019

(Foto © Stadtverwaltung Erfurt / Dirk Urban) Die Wiederherstellung des Wandbildes "Der Mensch in Bezug zu Natur und Technik" (1979–1984) des spanischen Künstlers Josep Renau (1907–1982) am Moskauer Platz in Erfurt bietet Anlass, einen neuen Blick auf Entstehung und Kontext des Werks zu werfen. Als letztes monumentales Bild Renaus in der DDR repräsentiert es nicht nur eine biografische Zäsur in seinem Schaffen, sondern markiert auch einen Perspektivwechsel. Der Vortrag präsentiert neue Archivfunde, erörtert die Ikonografie, erläutert den Entwurfs- und Herstellungsprozess…

Weiterlesen »

Zukunftsfragen der Gesellschaft:
Freiheit und Toleranz
Eine Veranstaltungsreihe der Wüstenrot Stiftung

23.10.2019

(Stefan Maria Rother © Wüstenrot Stiftung) ∣ THEA DORN IM GESPRÄCH MIT SEYRAN ATES UND UDO DI FABIO ∣ Freiheit und Toleranz gehören zu den Grundwerten einer demokratischen Gesellschaft. Gleichwohl kann es selbst in der freiheitlichsten aller Gesellschaften keine grenzenlose Toleranz geben. Strittig ist jedoch, wo die Grenzen der Toleranz verlaufen. Sollen etwa sexistische oder rassistische Einstellungen durch das Toleranzgebot geschützt sein? Wie halten wir es mit religiösem Dogmatismus? Verlangt eine wohlverstandene Toleranz, abweichende Meinungen nicht bloß zu dulden, sondern…

Weiterlesen »

November 2019

Buchpräsentation: Lernorte und Lernwelten der Baukultur / Berlin
Ein Projekt der TU Berlin, der Universität Siegen und der Wüstenrot Stiftung

07.11.2019
Foto @ Florian Müller

(Foto @ Florian Müller) Baukultur ist eine Gemeinschaftsaufgabe des Bauens und Planens und zunehmend auch Gegenstand vielfältiger Bildungsangebote für Kinder und Jugendliche. Die vorliegende Studie untersucht erstmalig, wie Heranwachsende diese Angebote erleben und in ihre alltägliche Lebenswelt einbetten. Wo sind Anknüpfungspunkte für PädagogInnen und PraktikerInnen im Bereich der Architektur, der Planung und der Kunst in ihrer Arbeit mit Heranwachsenden? Wie kann Bildung heute und in Zukunft zur Teilhabe an der Gestaltung der gebauten Umwelt beitragen? Im Anschluss an die Präsentation…

Weiterlesen »
+ Veranstaltungen exportieren