Stadtentwicklung und Integration von Jugendlichen in Deutschland und Frankreich

(Foto © Wüstenrot Stiftung)

(Foto © Wüstenrot Stiftung)

Sowohl in Deutschland wie auch in Frankreich stellt die Integration von Jugendlichen aus Familien mit Migrationshintergrund eine zentrale Aufgabe dar. Der kommunalen Ebene kommt dabei in beiden Ländern eine herausragende Bedeutung zu, denn die Kommunen sind entscheidende Partner im jeweiligen Verbundsystem von Staat und lokalen Gebietskörperschaften, und die lokale Ebene ist der Ort, an dem die jeweilige Integrationspolitik konkret umgesetzt werden muss.

Ein gemeinsames Forschungsprojekt des Deutsch-Französischen Instituts und der Wüstenrot Stiftung hatte deshalb zum Ziel, eine vergleichende Untersuchung der Wechselwirkungen von Stadtentwicklung und gesellschaftlicher Integration von Jugendlichen im Kontext von sozialen und räumlichen Segregationsprozessen in Deutschland und in Frankreich durchzuführen. Die Ergebnisse aus dieser vergleichenden Untersuchung liefern einen weiteren Baustein in der gemeinsamen Initiative von Deutsch-Französischem Institut und Wüstenrot Stiftung, den Dialog zwischen den Kommunen in Deutschland und in Frankreich zu spezifischen Aufgaben und Themen zu erleichtern und zu unterstützen. Die Veröffentlichung ist zu diesem Zweck inhaltsgleich in deutscher und in französischer Sprache erschienen. In zwei öffentlichen Fachveranstaltungen in Lyon und in Ludwigsburg wurden die Ergebnisse aus der Untersuchung vorgestellt und mit Vertretern aus Politik und Wissenschaft diskutiert.