Die Stiftungsprofessur Architekturkommunikation wurde von der Wüstenrot Stiftung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) für fünf Jahre bis zum Wintersemester 2014/15 eingerichtet. Nach einer kurzen Überbrückungszeit wurde die Professur zum Mai 2015 vom KIT übernommen und verstetigt. Prof. Dr. Riklef Rambow wurde erneut berufen. Die Wüstenrot Stiftung unterstützt die Professur auf weitere fünf Jahre mit einer halben Mitarbeiterstelle und der Finanzierung der Grundausstattung. Die Verstetigung der Professur bestätigt, dass das Fachgebiet Architekturkommunikation (a*komm) mittlerweile zu einem festen Bestandteil der Karlsruher Architekturausbildung geworden ist. Es ist mit Modulen im Bachelor- und im Master-Studium fest verankert und die Zahl der betreuten Masterarbeiten wächst stetig.

Am Fachgebiet Architekturkommunikation konnte mit Mitteln aus dem Fakultätslehrpreis 2013 das Veranstaltungsprogramm „a*komm | außer der reihe“, das aus drei Symposien, zwei Gastvorträgen und einer Ausstellung bestand, realisiert werden. Im Symposium „Wischen, Scrollen, Blättern“ wurden neue Formen des Architekturjournalismus diskutiert, die Veranstaltung „Mehr als Backstein und Fritten“ brachte Vertreter der jungen belgischen Architekturszene ins Architekturschaufenster Karlsruhe. Das australische Büro „studio505“ gab Einblick in seine Projekte im asiatischen Raum.