Junge Menschen zwischen 16 und 26 Jahren können sich im Rahmen eines FSJ Kultur nach Schule oder Ausbildung ein Jahr lang kulturell engagieren und diese bildungs- und erfahrungsreiche Zeit zur persönlichen Weiterentwicklung sowie zur Orientierung, Studien- und Berufsvorbereitung nutzen.

Die Freiwilligen schauen ein Jahr lang hinter die Kulissen einer kulturellen Einrichtung und sind dabei, wenn kulturelle Angebote geplant und realisiert werden. Sie übernehmen Verantwortung für ein eigenes Projekt, lernen praxisnah und können sich und ihre Talente ausprobieren.

Die Einsatzstellen sind u. a. Theater, Archive, Kunstschulen, Veranstaltungs- und Bildungseinrichtungen, Musikschulen, Verbände, Museen, Bibliotheken, Orchester und Kulturbüros. Diese gewinnen durch motivierte und kreative FSJ-ler*innen neue Impulse, die Möglichkeit für zusätzliche Angebote und die Erschließung neuer Zielgruppen. Sie ermöglichen das Engagement der Freiwilligen, betreiben aktive Nachwuchsarbeit, stärken soziale und kreative Kompetenzen und leisten damit einen wertvollen Beitrag zur lebendigen kulturellen Vielfalt.

  • Foto © Kulturwerk Stuttgart

„Abschließend kann ich sagen, dass die Zeit im Kulturwerk eine sehr spannende und sehr wertvolle (…) für mich war. (…) Das Kulturwerk bot mir die Möglichkeit, mich vielfältig auszuprobieren (…) Durch die gemeinsame Reflexion habe ich aber gemerkt, dass mich vor allem die Arbeit und das Gespräch mit den Menschen interessieren. Deshalb habe ich mich nach meinem FSJ dafür entschieden, Soziale Arbeit zu studieren.“

Jessy Roland Zwicknagl, FSJ Kultur im Kulturwerk Stuttgart (2019/20)