Die Zukunfts­Werkstatt­Wohn­bauen bot jungen ArchitektInnen die Chance, in Zusammen­arbeit mit namhaften Architekten und Hochschullehrern räumliche und architek­tonische Konzepte neuer Wohnformen in einem Workshop zu entwickeln. Alle zwei Jahre fand die Zukunfts­Werkstatt­Wohnbauen zu wechselnden Aspekten des Wohnungsbaus an unterschiedlichen Standorten statt und probte das architektonische Experiment an der Realität vor Ort. Begleitet wurde der Workshop durch eine Vortrags­reihe mit heraus­­ragenden und international bekannten Persönlich­keiten aus verschiedenen Fachbereichen. So bot die Zukunfts­Werkstatt­Wohnbauen jungen AbsolventInnen ein Forum, aktuelle Aufgaben an der Schnittstelle von Theorie und Praxis zu diskutieren und aktiv zu gestalten. Die Ergebnisse wurden in einer Ausstellung mit experimentellen Modellen, mit Collagen, Skizzen und Zeichnungen am Tagungsort präsentiert und später in einer Publikation einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt. So konnten die Teilnehmer­Innen ihre Arbeit dokumentieren und damit ihr Curriculum erweitern.