Baukulturelle Bildung von Kindern und Jugendlichen

Formate – Prozesse – Wirkungen

Foto @ Florian Müller

Foto @ Florian Müller

Baukultur entsteht jeden Tag, auf verschiedenen Ebenen, in vielen Prozessen. Sie ist das Ergebnis der Entscheidungen und Handlungen von Fachleuten, öffentlichen wie privaten Bauherren, Unternehmen, politisch Verantwortlichen – kurz: Einer Vielzahl von Institutionen und Personen. Im Grunde genommen sind wir alle daran beteiligt, wie und in welcher Form die Kultur und Qualität unserer gebauten Umwelt entsteht.

Diese gebaute Umwelt ist ein wichtiger, allzeit präsenter Teil der Alltags- und Lebensqualität, für die Bürgergesellschaft, Politik und Unternehmen gemeinsam die Verantwortung tragen. Die Grundlagen – Fähigkeiten, Gelegenheiten, Erfahrungen – für eine aktive Teilhabe an der gemeinsamen Verantwortung für eine gute Baukultur lassen sich nicht kurzfristig erwerben. Es geht nicht von einem Moment auf den anderen, zu spontanen Anlässen oder wenn es aufgrund einer aktuellen Entwicklung (nun doch) geboten scheint. Eine breite Förderung der baukulturellen Bildung bereits bei Kindern und Jugendlichen ist deshalb ein zentraler Ansatzpunkt für ein besseres Verständnis von Baukultur sowie die individuelle Bereitschaft und Fähigkeit, sich als Erwachsene kompetent und selbstbewusst zu engagieren.

Wie bereiten wir uns auf diese Aufgabe vor? Welche Konzepte und Strategien stehen uns für eine Beteiligung von Institutionen, Unternehmen und Bürgergesellschaft in weit gespannten Netzwerken zur Verfügung?

Das Projekt

Foto @ Felix Bentlin und Anna Juliane Heinrich, TU-Berlin

Foto @ Felix Bentlin und Anna Juliane Heinrich, TU-Berlin

Diese Fragen wurden in einem gemeinsamen Forschungsprojekt der Technischen Universität Berlin, der Universität Siegen und der Wüstenrot Stiftung bearbeitet. In der Kooperation zwischen den beiden Fachrichtungen (Raumwissenschaften und Erziehungswissenschaften) sowie einer privaten Stiftung wurde ein interdisziplinärer, anwendungsbezogener Forschungsansatz verfolgt.

Die Publikation

Die auf Deutsch und Englisch erschienene Publikation „Bildungsorte und Lernwelten der Baukultur. Momente und Prozesse baukultureller Bildung von Kindern und Jugendlichen“ wurde am 07.11.2019 an der TU Berlin präsentiert.

Projektlaufzeit:Kooperationspartner:
2016-2019Prof. Dr. Angela Million, Felix Bentlin,
Dr. Anna Juliane Heinrich, Sarah Klepp, Technische Universität
Berlin, Prof. Dr. Thomas Coelen, Daniel Eul, Susanne-Verena
Schwarz, Universität Siegen